Krummelsches Haus ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Hier finden Sie alle Informationen über diese Schönheitsklinik:

Wie kontaktiere ich Krummelsches Haus?

  • Telefon: +49 160 95495598
  • Web: Website nicht verfügbar
  • Öffnungszeiten der Klinik: Nicht verfügbar

☎ DIE KLINIK ANRUFEN

Wie kommt man zu Krummelsches Haus?

Adresse
Breite Str. 72, 38855 Wernigerode, Deutschland

 

Kundenfeedback zu Krummelsches Haus

4,7
mit insgesamt 121 Rezensionen Bewertungen

A. G. S.
Die Beurteilung bezieht sich ausschließlich auf die sehenswerte Holzfassade des Hauses (die Cocktailbar hatten wir nicht besucht, da es sich um eine Raucherkneipe handelt). Laut Wikipedia wurde das dreigeschossige barocke Fachwerkhaus  im Jahr 1674 errichtet. Bauherr war der Kornhändler Henricus Krummel, auch als Heinrich Grumel benannt, dessen Name neben Anna Borchert inschriftlich vermerkt ist. Neben den Namen sind bürgerliche Wappen dargestellt. Mit ihren vielen Details ist die Fassade sehr sehenswert.

M
Sehr schönes, außergewöhnliches Gebäude. Wenigstens gibt es hier eine Cocktail Happy Hour. Die Cocktails schmecken gut, allerdings könnten sie ein bisschen mehr Alkohol vertragen. Habe mehrere getrunken und hatte das Gefühl, dass weniger reingemacht wurde als in anderen Cocktail-Bars allein vom Geschmack her. Die Bedienung ist freundlich und auch das Ambiente stimmt.

Grete
Eine Raucherkneipe..mit Bier und Cocktails netter Wirt nette Atmosphäre und das Haus selber ist schon was besonderes

J1J
Ein wunderschönes Gebäude! Architektonisch sehr wertvoll! Das ist der Harz!

Bernd
Angenehme Atmosphäre, gerne wieder.

Ines
Sehr gemütlich, angenehme Hintergrundmusik und leckere Cocktails. Werden mit Sicherheit wiederkommen.

Kirstin
Leckere Cocktails und nettes Personal in gemütlicher Atmosphäre

Anke
Super tolle Cocktailbar. Coole Bedienung, sehr schlagfertig. Geeignet für Raucher weil man auch drinnen rauchen kann bei schlechtem Wetter. Man muss dagewesen sein.

Detlef
Das „Krummelsche Haus“ unterscheidet von anderen Bauwerken durch die einzigartige Fassaden. Es ist mit wunderschönen Holzschnitzereien überzogen, dieser Fassadenschmuck macht das Haus zu etwas ganz besonderem.

humpia
Ich komme gern her, wenn ich in Wernigerode bin. Gemütliche Atmosphäre und eine gute Lüftung in der Rauchkneipe. Freue mich auf den nächsten Besuch

Ulrike
Schönes Haus und tolle Bar. Sehr gemütlich gesessen und erzählt. Barkeeper war super, als wenn man sich schon ewig kannte. Cocktail war lecker und happy hour ist immer was feines. Super Cocktails für kleines Geld. Das einzigste was gestört hat, war das Rauchen. Für mich persönlich unangenehm, die Klamotten stinken am nächsten Tag, das nicht meins. Sehr schade muss ich sagen. Man überlegt ob man da nochmal rein geht, obwohl das echt toll ist dort.

Andreas
Eine Lokalität wie man sie nur noch selten findet, mit zwei Wirtsleuten vom alten Schlag. Das Essen – handgemacht und sehr lecker, die Getränke – so wie es sein soll und die beiden Wirtsleute – das geht nicht besser. Klare Empfehlung für alle Wernigerode Besucher!

Ho
Beste Kneipe in Wernigerode. Tolle Gastgeber. Genau meine Hintergrundmusik und tolle Cocktails. Ein Muß für einen Besuch in Wernigerode, auch wenn dort geraucht wird.

Heike
Ein Muß wenn man in Wernigerode ist…die Cocktails sind der Hammer…selten so gut getrunken..alles Gute dem Junior

Kerstin
Historisches Ambiente, sehr zuvorkommende Bedienung…wenn man regelmäßig einkehrt fast familiär. Das angebotene Essen ist super lecker, mit Liebe zubereitet und eben ‚mal was anderes’…die Portion könnte für meinen Appetit ein wenig größer sein.
Insgesamt eine tolle Lokalität und deshalb, bitte weiter so!

Rüdiger
Urige Kneipe, leider ohne Küche. Einen Kaffee bekommt man hier nicht, obwohl der Wirt seine Kaffeetasse demonstrativ auf dem Tresen präsentierte.

Solveig
Sehr schöne Kneipe, sehr nette Bedienung…immer wieder gern

Dirk
Tolle Lage, freundlicher, unterhaltsamer Service , Getränke kamen schnell, gegessen haben wir nix
Gerne wieder

Dieter
Eine Raucherkneipe .. für Nichtraucher net so dolle aber wenn man Service Freundlichkeit wünscht ist man hier genau richtig … preislich auch ok .. die pälzer sagen danke für den schönen abend und mit sicherheit kommen wir wieder …

Alfi
Das Krummelsche Haus ist ein denkmalgeschütztes Haus in Wernigerode in Sachsen-Anhalt.
Es befindet sich im östlichen Teil der Wernigeröder Innenstadt auf der Südseite der Breiten Straße an der Adresse Breite Straße 72.
Das dreigeschossige barocke Fachwerkhaus wurde im Jahr 1674 errichtet. Bauherr war der Kornhändler Henricus Krummel, auch als Heinrich Grumel benannt, dessen Name neben Anna Borchert inschriftlich vermerkt ist. Neben den Namen sind bürgerliche Wappen dargestellt. In älteren Veröffentlichungen wird das Gebäude auch als Frankenfeld´sches Haus mit der Nummer 408 der Breiten Straße bzw. Krummel-Frankenfeld´sches oder Gerlitz’sches Haus angegeben.

Die oberen Geschosse kragen jeweils vor. Die Balkenköpfe sind mit als Fratzen dargestellten Gesichtsmasken, die Füllhölzer als Stäbe gestaltet. Die Fassade ist reich verziert, die Gefache unterhalb der Fenster der Obergeschosse sind mit allegorischen Reliefdarstellungen verziert. Im obersten Geschoss befinden sich die Darstellungen der Kontinente Europa und Asien sowie die Elemente Luft und Erde und ganz rechts das religiöse Thema Thuet Busse. Im mittleren Geschoss sind die Darstellungen, Gott liebt die Stadt um Gerechtigkeit, wohl mit einer die Stadt Wernigerode zeigenden Darstellung, der unbestechliche Richter, Afrika, des Menschen Sterblichkeit und Amerika zu sehen. Die beiden Erdteile wurden hier jedoch bereits beim ursprünglichen Einfügen gegenüber der Beschriftung vertauscht. In der Zeit um 1810 wurde in der mittleren Fensterachse im Erdgeschoss ein Auslagenfenster eingebaut.

Im Jahr 1875 wurden die ursprünglich im zweiten Obergeschoss befindlichen Speicherfenster und eine Tür entfernt und durch Fenster ersetzt. Im Erdgeschoss wurde ein Ladengeschäft im Stil des Neobarock eingefügt, dessen Fassade sich an der Gestaltung der übrigen Fassade orientiert. Die Schnitzarbeiten wurden von Gustav Kuntzsch ausgeführt. Das Auslagenfenster wurde dabei entfernt. Die Veränderung der Fassade wurde in der damaligen Zeit in der Öffentlichkeit kritisiert. Mehrfach versuchten spätere Besitzer des Hauses zwischen 1906 und 1952 die bemerkenswerte Fassade des Hauses zu verkaufen, was jedoch verhindert wurde. Aufgrund der starken Verzierung der Fassade, die die Fachwerkkonstruktion verdeckt, ging man in der Vergangenheit unrichtiger Weise davon aus, dass es sich bei dem Bau nicht um ein Fachwerkhaus handelt. (Wikipeda)
Ich habe eine Hausfassade in dieser Art noch nie gesehen. Wirklich sehr künstlerisch und ansprechend.
Unbedingt empfehlenswert.

Krummelsches Hausfoto

☎ DIE KLINIK ANRUFEN

Suchen Sie nach anderen Schönheitskliniken in Ihrer Nähe?

Unten sehen Sie weitere Kliniken in Wernigerode:

Sind Sie ein Kunde dieser Schönheitsklinik? Sagen Sie uns Ihre Meinung

0 / 5. 0

Lassen Sie uns wissen, was Sie von dieser Schönheitsklinik halten!