DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gemeinnützige GmbH ⭐ ⭐ ⭐

Hier finden Sie alle Informationen über diese Schönheitsklinik:

Wie kontaktiere ich DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gemeinnützige GmbH?

  • Telefon: +49 421 61020
  • Web: diakobremen.de
  • Öffnungszeiten der Klinik:
    Montag Geschlossen
    Dienstag 06:35 bis 15:25
    Mittwoch 06:35 bis 15:25
    Donnerstag 06:35 bis 15:25
    Freitag 06:35 bis 15:25
    Samstag 06:35 bis 15:25
    Sonntag Geschlossen

☎ DIE KLINIK ANRUFEN

Wie kommt man zu DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gemeinnützige GmbH?

Adresse
Gröpelinger Heerstraße 406/408, 28239 Bremen, Deutschland

 

Kundenfeedback zu DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gemeinnützige GmbH

2,7
mit insgesamt 359 Rezensionen Bewertungen

Thomas
Also erstmal fünf Sterne plus. Die OP und auch die Infos waren super, nach jahrelangen Schmerzen hat mein Orthopäde Dr. Muschol in Zusammenarbeit mit der Diako eine super Arbeit geleistet.
Auch die erweiterte Diagnose in der Diako und die OP an der LWS ist einfach sehr gut verlaufen.
Das Essen ist lecker und alle waren extrem freundlich und hilfsbereit nochmals danke dafür.

Blend
Ich war heute mit einem Freund da, weil er nicht die Sprache nicht gut konnte, dies habe ich bei der Information Bescheid gesagt gehabt und extra nach gefragt, ob ich mit zur Notaufnahme gehen darf, mir wurde erlaubt dass ich mitgehen darf, als wir dran waren sind wir zur Anmeldung gegangen um 11:40 da war eine sehr unfreundliche Mitarbeiterin, da keine auf ihre Job hat und nicht weiß was Respekt ist und mit Menschen umgehen kann. Bevor ich sprach meinte sie ich soll sofort rausgehen soll mit unhöflichem Ton. Sie hat mich sehr aufgeregt. Aber die Dame bei der Info war sehr freundliche!!

Sabine
Ich war am Pfingstsonntag in der Notaufnahme und hatte mich schon gefreut, da nur ein Patient vor mir war, der zudem den Warteraum verließ als ich eintrat. Die Freude währte nicht lange, da relativ zeitnah eine recht unfreundliche blonde Dame im fortgeschrittenem Alter, mit mittellangem blonden Haar auftauchte, die sichtlich gestresst und genervt wirkte und nur kurz meine Beschwerden abfragte. Während des Weggehens teilte Sie mir dann bereits mit zugewandten Rücken mit, dass ich 3-4 Stunden warten müsse, obwohl der Wartesaal komplett leer war. Dass in der Chirugie oder auf der Inneren auch häufiger mal Notfälle an Sonn-Feiertagen operiert werden mag ja sein, aber in der HNO-Abteilung dürfte das wohl die absolute Ausnahme sein. Dass ganze Verhalten der Dame ließ darauf schließen, dass Sie mich ganz offensichtlich abwimmeln wollte, damit ich weiterziehe und das Personal nicht länger belästige. Das ist Ihr dann auch mit Bravour gelungen und ich habe mich anschließend sehr zügig auf den Weg ins Klinikum Bremen Mitte gemacht. Bemerken möchte ich an dieser Stelle noch, dass der geschlossene Glaskasten von Warteraum eine Zumutung ist, da es dort selbst bei noch moderaten Außentemperaturen von 25 Grad sehr warm und vor allem äußerst stickig ist und mit Maske besonders angenehm. Dass man Patienten mit akuten Beschwerden in dieser Dämse über Stunden warten lässt, ist schon Indiz dafür, wie sehr einem das Wohlergehen der Patienten am Herzen liegt!? Nicht zu vergessen, dass mich die Dame an der Anmeldung bereits darauf hinwies, dass ich eventuell noch den hauseigenen Corona Test absolvieren müsse, obwohl ich einen aktuellen Test vom Vormittag vorzeigen konnte. Die Krankenkasse wird sich sicherlich sehr darüber freuen, dass man so verschwenderisch mit den Versichertenbeiträgen umgeht.
Im Klinikum Bremen Mitte war ich dann auch knapp 3 Stunden aber dort waren noch einige Patienten vor mir und vor allem herrschten dort vernünftige klimatische Verhältnisse, was das Warten sehr viel erträglicher gestaltete. Auch sehr positiv, dass sich die Besuchertoiletten direkt im Wartebereich befinden, so dass man nicht erst durchs Krankenhaus irren muss, wenn man das WC aufsuchen möchte. Und obwohl dort die personelle Situation. wie aktuell wohl in allen Krankenhäusern, ebenfalls sehr angespannt sein dürfte, war die Atmosphäre dort insgesamt wesentlich angenehmer. Ich nehme in Zukunft gern den deutlich weitern Anfahrtsweg in Kauf, weil man sich dort als Patient wesentlich besser aufgehoben fühlt.

Mei
Sehr Kompetente Ärtze, Vorallem in der Notaufnahme. Haben sich Zeit für mich genommen für meine Beschwerden und die Untersuchung. Kam dann Stationär 2 Nächte in die Station 2A. Pflegerinnen dort sind alle sehr nett und freundlich. Sollte ich wieder Krank sein komme ich definitiv hier her. Bestes Krankenhaus in Bremen.

Sanni
Vor einer Woche war ich in der Notaufnahme. Da nur 4 Leute vor mir waren hatte ich Hoffnung nicht zu lange warten müssen. Es kamen nach mir noch Leute die direkt ins Behandlungszimmer geschickt wurden. Nach 5 Stunden voller Schmerzen (mein Arm war gebrochen ) das Personal dermaßen unfreundlich ,das ich gegangen bin .Sowas wünsche ich niemandem was ich da erlebt hab

Y.D 3347
Das schlimmste was ich in mein Leben gelebt habe in diesem Krankenhaus hatte in Diako Entbindung und
Bei dem Geburt haben die einfach das Baby Arm gebrochen und mein Baby hat stundenlang geweint und als war alles normal keiner hat sich gekümmert die Hebamme meinte noch zu mir warum weint das Baby die ganzen zeit. Und die wussten ganz genau was die da gemacht haben das die Babys arm kaputt gemacht haben, nach zwei Tage kam noch die Kinderarzt zum Kontrolle und er merkt das auch leider nicht so schlimm. Nie wieder Diako ich gib das noch weiter..

Schotokan
Ich war und bin mit der Behandlung im Diako sehr zufrieden. Das medizinische Personal ist trotz der hohen Auslastung sehr freundlich und professionell. Das mit den langen Wartezeiten trotz Termins ist leider wahr, ich habe an 2 Tagen über 16 Stunden gewartet.. lag unter anderem auch daran, dass ich spontan in die Radiologie sollte. Aufgrund einer Fehldiagnose im Krankenhaus Links der Weser, wo die Wartezeit keine halbe Stunde Betrug, bin ich auf das Diako gestoßen. Hier wurde mir geholfen.

Isabel
Ich habe in meinen ganzen leben noch nie so unfreundliches Personal gesehen, dort weis die eine hand nicht was die andere anordnet.
Ein beispiel… Ich wurde vom Arzt um 9 uhr entlassen um 10 sollte ich abgeholt werden aber mein Partner sollte wieder heim, es sind keine besuchszeiten und ich dürfte nicht heim.
Dann packten wir meine sachen, in dem moment sollten wir das zimmer verlassen weil die dame neben mir zur op muss…. Also ernsthaft wir waren bereits fertig mit packen ich habe eine grose bauchwunde, hexen ist da nicht.
4 leute schauten meine drainage an und es vergingen trotzdem stunden eh sie raus kam. Und bitte kommen sie mir nicht mit Corona ich bin auch im Gesundheitswesen…
Desweiteren lag der spuckbeutel von mir seid Mittwoch auf den esstisch und die benutzten waschlappen im bad… Hygiene sieht anders aus…

Swantje
Ich wurde in der Orthopädie von Herrn Prof. Dr. Bohnsack operiert.
Ich habe mich zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Schon kurz nach der OP bin ich nahezu schmerzfrei und bin voller Hoffnung bald wieder Sport treiben zu können.
Das freundliche, engagierte Pflegepersonal, die gut ausgestatteten Zimmer sowie das leckere Essen haben den Klinikaufenthalt sehr angenehm für mich gemacht.
Ich kann die Orthopädie des Klinikums uneingeschränkt weiterempfehlen 🙂

Peter
Ich wurde am Mittwoch eingeliefert( Corona Verdacht).Um 14 Uhr waren Blut Abnahme und Test erledigt. Ich kam isolierzimmer in der ZNA.UM 17 Uhr fragte ich nach einer Kleinigkeit zu essen ( Diabetiker) und es gab wirklich etwas. Um 19.00 Uhr klingelte ich erneut. Ich fror wie Schneider!
„Es gibt wichtigeres als eine Erkältung!“
Stimmt……nur warum sagt einer mir das nicht? Ich bin auf eigenem Willen nach Hause!

Laura
Ich habe im Diako mein erstes Kind geboren.
Der Kreissaal war einfach top.
Kompetente und einfühlsame Hebammen.
Da ich jede Schicht einmal durchgemacht habe, konnte ich viele kennenlernen und alle waren sehr nett.

Jetzt zur Mutter Kind Station.
Irgendwas läuft da ganz und gar nicht gut.
Rassistisch Pflegerinnen, die vor Patienten über Kollegen und andere Patienten lästern, unfreundliches Auftreten , extreme Ungeduld und empahielos.
Nicht alle , eine Pflegerin war sehr freundlich, aber das war’s dann auch schon.
Mein Baby wurde mir nachts plötzlich weggenommen , während ich schlief, um es unter eine Wärme Lampe zu legen. An sich ja okay , aber wieso sagt mit keiner Bescheid ???
Ich habe mich nach 24 Stunden schnell selbst entlassen.
Das hält da keiner aus.

Melanie
Wenn es geht eigentlich 0 Sterne .
Mein Mann kam heute um 18.30 mit starken Beschwerden ins diako . Telefonisch vorher mit der Rezeption besprochen und Sachverhalt erläutert . Da war die Dame schon mehr als unfreundlich und respektlos.
Schließlich kam mein Mann dort hin und wurde weiterhin unfreundlich und respektlos von der selben Dame behandelt und letztlich ließ sie ihn von der Security raus holen .
Mir fehlen die Worte für dieses Verhalten .
Bitte bitte suchen sie sich einen Job was ihren Niveau mehr entspricht sowas kann man nicht auf Partien loslassen .

Danke für nichts.

Alex
Ich wollte mir die Mandeln entfernen lassen und hatte eine Überweisung von meinem HNO! Im DIAKO hatte ich um ein 10 Uhr einen Termin um 15 Uhr habe ich das erste Mal eine Arzt gesprochen! Der zuständige HNO sprach SO schlecht Deutsch, dass keine vernünftige Konversation möglich war… NIE WIEDER

Elke
Katastrophales Op-Terminmanagement in der Orthopädie: 2 Mal innerhalb von 2 Wochen wurde meine OP an der Hüfte abgesagt, nachdem ich jeweils 5 Stunden im Diako auf selbige gewartet hatte (und auf den Termin selbst schon 1,5 Jahre warten musste, so dass es mittlerweile auch dringend ist). Grund war plötzliche Knappheit an Saalkapazitäten. Einmal kann sowas vorkommen, 2 Mal ist respektloser Umgang mit Psyche und Lebenszeit der Patienten. Das Angebot für den dritten Versuch habe ich vorsichtshalber ausgeschlagen…

Mikey
Ganz schlechte Organisation. Überhaupt nicht Vertrauenswürdig! Es wird nicht eingehalten was abgesprochen wird – immerhin geht es um meine Gesundheit! Der Arzt wollte nicht rüberkommen und die Assistentin sollte es machen – die, die als Urologin noch nie vom Samenhügel gehört hatte aber ein Blatt auf ihrem Tisch liegen hatte auf dem Samenhügel drauf stand.

Marina
Ich war um 7.00 h zur Magenspiegelung bestellt. War die erste Patientin. Habe dann bis 8.30 h gewartet bis ich dran war. Um 10.00 h wir ich wieder in der ambulanten Sprechstunde und musste sage und schreibe nochmal zwei Stunden 2arten, bis 8ch endlich das Arztgespräch hatte. Eine Katastrophe. Sowas habe ich bisher in keiner anderen Praxis bei einer Magenspiegelung erlebt. Kann ich auf keinen Fall weiter empfehlen. Auch wenn Ärzte und Personal sehr nett sind.

Li
Über die Notaufnahme wurde ich stationär aufgenommen und verbrachte 3 Tage auf Station 2A. Über die ganze Zeit (egal in welcher Schicht) waren die Krankenschwestern und Pflegerinnen immer geduldig, freundlich, humorvoll, empathisch, aufmerksam und verständnisvoll. Die Aufgaben, die sie zu erledigen hatte sind lächerlich viel: Türsteherin, Erzieherin, Servicekraft, Ärztin, Seelsorge, etc. Die Küche war auf mich als Veganerin eingestellt und über die lieben Pflegerinnen konnte man jederzeit Änderungen anmerken. Bei teilweise so verrückten Patient:innen, die ich da erlebt habe und aufgrund der verhältnismäßig wirklich unverschämten Bezahlung, kann ich nur den Hut ziehen. Danke für Ihre Arbeit!
@Politiker dieses Landes: Seht zu, dass die Arbeitsbedingungen inkl. Bezahlung endlich angepasst werden. Ich als A13-Verdienerin verstehe den Unterschied nicht. Ihr müsst es nicht erst kapieren, wenn ihr selbst da liegt.

Petra
Ärzte nicht ansprechbar in der Besuchszeit! Rufen nicht zurück! Man kann dort keinen Arzt erreichen in der Beduchszeit (15:00 – 16:00 Uhr)! Danach muss man gehen (Beduchszeit zu Ende)!!!!!! Man hängt bei Angrehörigem vollkommen in der Luft! Keine Infos, Ärzte melden sich nicht! Gekümmert wird sich um Demenzkranke überhaupt nicht! Aussage vom Pflegepersonal: sie wollen nichts! Dankeschön! Die Menschen werden nicht gewaschen (weil sie es ja nicht wollen), man kann sie ja nicht zwingen (Aussage einer „Hilfskraft)! Ärzte melden sich nicht, trotz vieler Anrufe!!!!!!!!! Man ist hilflos!!!!

S
Wegen einer Toilettenproblematik habe ich 2 Bettzi. für 66€ extra gebucht. Zimmer ist so klein , es passt kein Tisch und nur 1 Stuhl hinein durch Toilettenstuhl und Rollator der Mitpatientin, läuft das Personal Slalom durch das Zimmer!
Da ich 10 Tage bleiben muss, ist es für mich ein Horrorgedanke10 Tage auf der Bettkante zu Sitzen und meine Mahlzeiten so einzunehmen. Sieht so Aktivieren Pflege aus???
In meinem Schrank befanden sich noch die GETRAGENEN SOCKEN meines Vorgängers?Es gibt keingeschlossenes Müllsystem im Zimmer. Jeglicher Müll: Verbände, Dauerkather, benutzte
Handschuhe , Inkontinenzvorlagen, usw befinden sich 24 Stunden an der frischen Luft im Patientenzi. und Badezimmer . Pflegepersonal , Seelsorge und Ärzte Top+++++

S
Das scheint ja der letzte Laden zu sein. Ich glaube langsam hier den ganzen Leuten, die hier negative Erfahrungen gemacht haben. Ich probiere seit drei Tagen die Innere zu erreichen. Mit dem Telefon kommt man schon gar nicht durch. Deshalb habe ich mich entschlossen eine E-mail zu schreiben, an die angegebene Adresse. Was soll ich sagen….scheint so als würden die ganzen Mitarbeiter Urlaub haben. Ich frage mich. Wieso biete man so einen Service an und ist komplett überfordert. Na wenn die Ärzte und das Personal auch so sind. Dann gute Nacht. Freundlich sind aber die Damen in der Telefonzentrale. Die mir auch Leid tun, weil die Damen sich den ganzen angestauten Müll anhören müssen. Trozdem wünsche ich dem Personal in der Terminsprechstunde ein schönes Wochenende. Heute ist Mittwoch

Nachtrag: 3 Wochen später hat sich immer noch keiner gemeldet. Mittlerweile bin ich zum Krankenhaus hingefahren und wollte einen Termin persönlich machen. Was sagte die Helferin, ich kann ihnen nicht helfen. Ich solle das telefonisch oder per Mail machen.
Jetzt fühle ich mich von diesem Saustall komplett verarscht und kann nix positives diesem Krankenhaus abgewinnen. Ich dachte „Mitte“ wär die Spitze des Eisberges. NEIN!! Das geht echt noch zu toppen. Ich beisse gerade in die Tischkante. Sonst würde ich meine ganze Wut aufschreiben und die Bewertung wird gelöscht.

DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gemeinnützige GmbHfoto

☎ DIE KLINIK ANRUFEN

Suchen Sie nach anderen Schönheitskliniken in Ihrer Nähe?

Unten sehen Sie weitere Kliniken in Bremen:

Sind Sie ein Kunde dieser Schönheitsklinik? Sagen Sie uns Ihre Meinung

0 / 5. 0

Lassen Sie uns wissen, was Sie von dieser Schönheitsklinik halten!